Look inside a day of the Devil

After a month - Update

So Leute.
Einige gute und schlechte Neuigkeiten gibbet diesmal.
Wie ihr ein Posting hier drunter sehen könnt, wurde ja APOLLON.FM eröffnet.
Innerhalb eines Monats war es dann auch wieder dicht.

Die Eröffnungssendung war die erste und letzte. Andi hatte ein paar Tage danach nochmal probiert zu senden, jedoch spielte bei ihm der Radio Server nicht mit. So um Weihnachten rum hatte Daniel dann einen Appell an die Moderatoren gesandt, von denen man bis dahin nichts mehr hörte. Keine Reaktion von irgendwem. Weder ein Big-H, noch ein Reaper oder HTEP hielten es für nötig mal ein Statement zu geben warum nix kommt. Aufgrund der Kosten habe ich dann auf Open Music umstellen lassen. Als die Moderatoren sich dann weigerten und sogar absprangen hatte ich die Schnauze voll. Mein heißgeliebtes Projekt APOLLON.FM wurde somit auf Eis gelegt. Komplett.

Aus Frust habe ich dann beim Radio-Chaos.de angeheuert und muss sagen, bis jetzt bereue ich es nicht. Die Leute sind cool drauf und sind nicht einfach nicht da. Ich bin dort als Webmaster beschäftigt und administriere den Webserver. 

Nun aber zu einem anderen Projekt, das nicht floppte, sondern im Gegenteil voll einschlug.
Ereks und mein Projekt SecretofMana.de schlug sowas von ein. Das Projekt floriert und floriert. Ende letzten Jahres wurden wir dort sogar in das Ilumnia.de Netzwerk aufgenommen. Dort helfen sich die Webmaster gegenseitig. Und Anfang diesen Jahres konnte ich sogar einen Seiken Densetsu OST Player in Betrieb nehmen.

Auch Arbeitstechnisch läuft es richtig gut. Mein Chef powert mich ohne Ende in die Designer Schiene bezüglich Webseiten und Co. Neuestes Projekt auf der Arbeit ist http://kunden.stadie-werbeagentur.de/ketelhake/ sowie ein CMS für eine Vereinigung hier (http://cms.stadie-werbeagentur.de).

Auch bei den Jusos (www.jusos-bad-muender.de) läuft es bestens. Die Seite wird demnächst in ein Joomla eingebettet, damit meine Mitstreiter auch bearbeiten können.

Kyrill zog mir letzte Woche derweil die Falten aus dem Sack. Unser hasueigener Zaun macht sich selbstständig, ringsrum knickten die Bäume ab und ständig war der Strom für einige Millisekunden weg. Gott sei Dank durfte ich früher feierabend machen, sonst hätte Kyrill mich voll erwischt.Um unsere Bude hat es nur so gezischt. War aber trotzdem ein aufregendes Erlebnis, denn so einen Sturm erlebt man ja nicht alle Tage.Trotzdem legen wir mal ne Schweigeminute für Kyrills Opfer ein*schweig*

 

Das wars diesmal leute.
Haut rein und viel Spaß noch.

21.1.07 17:34

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Daniel / Website (21.1.07 19:20)
Dann hatten wir bei uns in Hessen ja mal wieder richtig Glück^^ Bei uns blieb alles Heil

Die Sache mit WOM freut mich für euch und joa

Gruß Chef^^


Collision (15.2.07 15:42)
digga du hast jetzt schon falten am Sack oô bist doch erst 21 traurig musst mal mit deiner Freundin ein ernstes Wort reden xD naja der Sturm war bei uns nicht hat nur geregnet ^^

greeze da colli

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen